2016/17 - Qualitätsmarke Übungsfirma

Die Übungsfirmen

  • Dinner for Your GmbH– Prof. Kiegerl Waltraud
  • Fun Factory GmbH – Prof. Schindler Renate
  • Safecurity GmbH – Prof. Pobaschnig Gerlinde

wurden dieses Schuljahr zertifiziert und haben die Qualitätsmarke ÜFA erhalten – gültig bis 2019. Die Qualitätsmarke ist eine Initiative des BMBF, der ARGE ÜFA und der ACT-Servicestelle. Teilnehmen dürfen alle Übungsfirmen in Österreich und Südtirol. 27 umfangreiche Kriterien mussten erfüllt werden.

Ziele der Zertifizierung sind:

  • Die Qualität der Übungsfirmenarbeit sichern und steigern, d.h. das Lernen und Arbeiten in der Übungsfirma kontinuierlich weiterentwickeln
  • Alle Unterrichtsgegenstände entsprechend den Lehrplanabsichten mit der ÜFA vernetzen
  • Erlernen und Umsetzen des Regelkreismodells
  • Erkennen der Möglichkeiten des Regelkreismodells im betrieblichen und pädagogischen Einsatz
  • Die Arbeit in den Übungsfirmen nach außen präsentieren (z.B. Wirtschaft, Schulpartner)

Verleihung des Zertifikats „Qualitätsmarke ÜFA“

Am 25.04.2017 war dann die feierliche Übergabe der Zertifizierungsurkunden, die in den Kammersälen stattfand. Das Programm wurde von der Schulband der BHAK/BHAS Deutschlandsberg musikalisch umrahmt. Nach der Übergabe der Zertifizierungen, wurden die Preise des Arbeiterkammerwettbewerbs verliehen. Den Abschluss bildete ein großzügiges Buffet der Arbeiterkammer, damit alle zufrieden und gestärkt die Heimreise antreten konnten.

Die Zertifizierung gilt für die jeweiligen Übungsfirmen zwei Jahre lang. Bis dorthin kann man auf den Geschäftsbriefen das Zertifizierungslogo verwenden.

Durch die Teilnahme an der Zertifizierung werden das Wissen, soziale und Selbstkompetenzen gravierend gesteigert. Für die MitarbeiterInnen ist es eine tolle Erfahrung für die berufliche Zukunft. Es sind Engagement, Motivation, Zeitmanagement und Durchhaltevermögen gefragt, damit die Arbeit zeitgerecht zum Abschluss kommt.


Trainingsort ÜBUNGSFIRMA – Wir fahren 2-spurig

Die Übungsfirmen der BHAK Grazbachgasse haben das laufende Geschäftsjahr mit einer Innovation gestartet. Zusätzlich zur Software RZL für das externe Rechnungswesen und Pollex für die Lagerverwaltung und Fakturierung setzen wir das umfangreiche Paket SAP ein. Wir bilden damit alle Prozesse der Abwicklung eines Geschäftsfalls vom Einkauf bis zum Verkauf mit SAP ab.

Neben der regelmäßigen externen Zertifizierung durch die ACT (Einrichtung des BMUKK für österreichische Übungsfirmen), die alle 2 Jahre die „Qualitätsmarke Übungsfirma“ an Übungsfirmen verleiht, die die Kriterien des Regelkreismodells Plan-Do-Check-Act erfüllen, wollen wir ein weiteres Qualitätsmerkmal schaffen.

Der handlungsorientierte Unterricht, wo Individualisierung und Kompetenzorientierung eine zentrale Rolle spielen, soll durch den Aspekt der Nachhaltigkeit erweitert werden. Denn die Erfahrungen mit SAP in der ÜFA ermöglichen jeder Schülerin und jedem Schüler in der Zukunft darauf aufzubauen und die Kenntnisse im jeweiligen Unternehmen zu vertiefen.