SIE MACHEN SCHULE ZUM EVENT

Die Mitglieder des Eventmanagement-Teams sind seit Jahren Fixbestandteil der BHAK / BHAS Grazbachgasse und aus dem Schulalltag kaum noch wegzudenken. Ob Neulehrerempfang, Elternabend oder Tag der offenen Tür - die "EVMler" sorgen für reibungslose Abläufe, besten Service und begeisterte Gäste.

Damit die jungen Eventmanager auch im Schuljahr 2016/2017 wieder mit Professionalität, Flexibilität und adäquatem Verhalten punkten können, verbrachten sie mit den Professorinnen Andrea Graf und Daniela Franz-Kraft einen zweitägigen Aufenthalt in Bruck an der Mur. Und nach Stunden der Reflexion, Koordination und Planung (sowie einem herrlichen Lagerfeuerabend) steht eines fest: Die Eventsaison kann beginnen!


Neulehrerempfang 2016

Frau Direktor Draxler begrüßt die neuen Kolleginnen und Kollegen an der BHAK/BHAS Grazbachgasse! Das Eventmanagement-Team sorgt in bewährter Manier für den geeigneten Rahmen.

 



    Aiola im Schloss


    „Wir setzen in der Praxis das um, was oft theoretisch fast nicht mehr möglich scheint!“ So beschreibt Alexandra Ully ihren Job als Veranstaltungsmanagerin und Hochzeitsplanerin der Event-Location „AIOLA im Schloss“ in Sankt Veit. Doch wie schafft man es, einen Veranstaltungsort derart beliebt zu machen (es gibt schon jetzt zahlreiche Anmeldungen für Weihnachtsfeiern im Dezember 2015) sowie unzählige Events fehlerlos und den Kundenwünschen entsprechend durchzuführen?

    Diese Frage beschäftigte auch uns Mitglieder des Eventmanagementteams und deshalb waren wir sehr erfreut, dass uns am 21. Jänner ein Blick hinter die Kulissen – oder besser gesagt hinter die Schlossmauern – gewährt wurde.

    Dabei führte uns Alexandra Ully von der extern gelegenen Gaststätte, die für die unterschiedlichen Events immer wieder umgeräumt und neu gestaltet wird, über einen Vorhof ins namensgebende Schloss. Dort standen gerade die letzten Vorbereitungen für eine 180-Personen-Feier auf dem Programm – für uns ein spannender Einblick in den Arbeitsalltag eines Event-Teams.

    Dass dieser Alltag manchmal auch außerordentlich anstrengend sein kann, darüber wollte Alexandra Ully nicht im Geringsten hinwegtäuschen: „Die Arbeit ist sehr fordernd, andauernd müssen alte Pläne verworfen und neue entwickelt werden. Außerdem trägt man eine große Verantwortung gegenüber den Kunden.“ Doch eines stellte sie zum Abschluss der Führung klar: „Im Eventmanagement ist es wie in allen Berufen: Man ist nur gut darin, wenn man liebt, was man tut. Und wenn das der Fall ist, dann ist es all die Anstrengungen wert.“

    Diese bemerkenswerte Arbeitseinstellung und die Flexibilität, mit der die Mitarbeiter ans Werk gehen, sind nicht nur Grundlage des Erfolgs von „AIOLA im Schloss“ sondern natürlich auch Vorbild für die Umsetzung unserer zukünftigen Events.

    Zum Abschluss unserer Exkursion wurde nach dem Wissenshunger selbstverständlich auch der leibliche Hunger in der „AIOLA“ bestens gestillt.

    Raphael Ofner, 21. Jänner 2015